www.shiningstyle.de

Visagistenausbildung: IBI Beauty Institut Duisburg

Hairstylistin: Friseurschule Harder Duisburg

Birgit Schneider ist diplomierte Visagistin und Hairstylistin und fand ihren Weg in diesen Beruf durch den Eventbereich. Ausschlaggebend war die mit einer Freundin ins Leben gerufene Künstlergruppe Art of KaRa. Anspruchsvolle Engagements wie z. B. der Europäische Presseball oder die Tut-Anch-Amun-Ausstellung, bei welchen die Künstler nicht nur für ihre Auftritte, sondern auch für Presse und TV gestylt werden mussten, veranlassten Birgit Schneider, eine professionelle Ausbildung zur Visagistin und Hairstylistin zu absolvieren.

Durch langjährige Erfahrung mit Medien und Künstlern kann Birgit Schneider heute ein breites Spektrum an Arbeitsbereichen bieten.

Vom korrigierenden, die natürliche Schönheit unterstreichenden Beauty-Make-Up, bis zum ausgefallenen Fantasy-Styling können Kundenwünsche erfüllt werden.

Zu Birgit Schneiders Kunden gehören Fotografen, Models, Tänzerinnen und Performance-Künstler, ebenso wie Bräute und Menschen, die gerne einmal ein professionelles Styling für einen besonderen Anlass oder eine Fotoserie in Anspruch nehmen.

Veröffentlichungen:

Easyriders

Art Scene International

WDR

DVG

Sylent Press

Frisör "Top Team" für Loreal Contest

Agentur "Visable" und RTL "Explosiv" (Kostümfertigung, Styling, Make-Up, Hairstyling)

Agentur "Visable" und ZDF "Hallo Deutschland" (Kostümfertigung, Styling, Make-Up, Hairstyling)

Chris Ermke Arts (Produktimage) und ARD "Guten Morgen Deutschland"

"Talentschmiede" Duisburg und RTL 2 "Exclusiv - Die Reportage" (Make-Up und Hairstyling)

Messe-Visagistin auf der "ArtCon"

Chris Ermke Arts (Produktimage) und RTL "Mitten im Leben" (Make-Up, Hairstyling, Stylingberatung)

Sony/BMG Gun Records - Apoptygma Berzerk

Kindernothilfe-Gala "50 Jahre" (Make-Up für Moderator Dieter Kürten, Lilian Beck und Christina Rau)

Fotografen:

Ralf Ertmann (Mietstudio NRW)

Dirk Bukowski (Mietstudio NRW)

Chris Ermke (Produktimage)

Peter Schulz (Picsandpixel)

Ralf Lübbert (RLP Photodesign)

Jürgen Nobel (Photographie Jürgen Nobel)

Uwe Duppke

Guardian Art

André Elbing

Frank Altmann

u. v. m.

Referenzen mit Art of KaRa:

Europäischer Presseball

Tut-Anch-Amun Ausstellung

Ausstellungseröffnung Roemer und Palizaeus Museum Hildesheim

LR Kosmetik Jubiläumsfeier 20 Jahre

des Weiteren Künstlerstyling für TV-Auftritte im NDR, WDR, Hessen3, Sat 1 etc.

Impressum

Verantwortlich:

Birgit Schneider

Zanderstraße 2a, 47058 Duisburg, Tel-Nr. 0177/3022597

USt-IdNr.: DE222703921

www.shiningstyle.de ist nach §5 Abs.1 TDG für die eigenen Inhalte verantwortlich. Für Links auf fremde Inhalte dritter Anbieter sind wir gem. §5 Abs.2 TDG nur verantwortlich, www.shiningstyle.de von einem rechtswidrigen oder strafbaren Gehalt positive Kenntnis hat und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Sobald shiningstyle.de von dem rechtwidrigen Inhalt der Web-Seiten Dritter erfährt, wird der entsprechende Link aus unserer Seite entfernt. shiningstyle.de ist nicht verpflichtet, in periodischen Abständen den Inhalt von Angeboten Dritter auf deren Rechtwidrigkeit oder Strafbarkeit zu überprüfen. Wir möchten weiterhin ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf der gesamten Website inkl. aller Unterseiten.

Kunden in der heutigen Welt, von berühmten Schauspielerinnen bis hin zu normalen Menschen und sogar Escorts

Es ist sehr schwer heutzutage ein guter und bekannter Hairstylist zu sein. Nicht weil Haare schön zu machen schwer ist, und es ist schwer, sondern weil es so viele inzwischen gelernt haben und weil man Leute kennen soll um sie dazu zu bringen in ihr Salon zu kommen.

Ich arbeite in einen Friseursalon der viele bekannte und berühmte Leute als Stammkunden hat. Wir machen unsere Arbeit professionell und die Kunden gehen immer zufrieden aus unserem Laden. Aber ein paar mal am Tag kommen auch "normale Menschen" und die, die nicht so berühmt sind um ihre Haare hier machen zu lassen. Nicht so oft aber von Zeit zu Zeit sind es auch sehr interessante Leute, die sicher nicht berühmt oder normal sind, dessen ich Beruf mit meinen Kolleginnen versuche zu raten, die hier bei uns etwas mit ihren Haaren machen wollen. Und diese Geschichte ist über eine von ihnen.

Keiner könnte es richtig raten

Es war Freitag und Freitags haben wir nicht so viel Arbeit um die Ohren. Es war am Beginn des Sommers und alles war so lebendig. Meine Kollegin sollte einer bekannten Schauspielerin die Haare waschen und danach ihre Friseur machen. Es sollte glamorous aber dezent werden. Sie war eine Stammkundin also es gab keinen so grössen Drück wie bei meiner anderen Kollegin die mit mir seit dem Anfang hier arbeitet und die einer neuen und sehr bekannten Kundin die Haare färben und sie dann waschen und am Ende ihre Frisur machen sollte. Sie war sehr nervös. Als sie das zweite mal die berühmten Haare ihrer noch berühmteren Schauspielerin und Modells waschen began, denn sie wollte es so, kam auch meine Kundin, die schon ein paar Minuten zu spät ist.

Ich sah sie an, und bat sie sich bequem zu machen. Gleich als sie mir ihren Rücken zudrehte sah ich meine Kolleginnen an und beide hatten den Ausdrück am Gesicht der sagte "wir wissen nicht wer sie ist". Sie wollte ihre Haare gefärbt und gewaschen haben. Also ging ich neben meiner Kollegin um alles was ich brauchte zu holen. Als ich bei ihr vorbei ging sagte ich, sehr still, so dass nur sie mich hören könnte: "normal". Das war unser Wort für: nicht bekannt und nicht interessant. Als ich bei meiner Kundin ankam sah ich meine Kolleginn nochmal an und sie nickte ihren Kopf. Wir beide waren fertig bevor meine Freundin mit der Schauspielerin/Modell fertig war. Aber am Ende ging sie zufrieden weg.

Wir hatten die nächste halbe Stunde nichts zu tun. Also machte ich uns ein Kaffee und wir sassen uns um über die Kunden ein bischen zu plaudern. Als ich meiner Freundin sagte, dass meine Kundin normal war und, dass wir nichts über sie rausfinden könnten, nahm sie etwas aus ihrer Hosentasche. Es war ein stück Papier. Sie sagte: "Ich glaube, dass ihr euch irrt." Auf dem kleinen Zettel stand: Berlin escort und eine Telefonnummer. Ich sah sie beide an, in staunen. Noch nie hatten wir einer "Begleiterin" die Haare gemacht und wir können das von unserer Liste streichen.

Bitte beachten Sie weiterhin, dass alle hier veröffentlichten Texte und Fotos dem Urheberrecht unterliegen. Das Kopieren zu privaten oder gewerblichen Zwecken ist nicht erlaubt. Nehmen Sie bitte diesbezüglich Kontakt mit Birgit Schneider auf.